Aktualisiert: 10.07.2015

In diesem Sinne gebe ich als Freiberufler seit 1995 Seminare und Coachings, überwiegend im Upper-Management-Bereich, in dem ich die Jahre zuvor selbst aktiv war. Um einen entsprechenden Background zu erarbeiten, beschäftigte ich mich zuerst lange mit Transaktionsanalyse, die ich bei Dr. Werner Rautenberg, George Kohlrieser und Marilyn Zalcman erlernte. Mit den Jahren erweiterte ich meinen Background hauptsächlich in den USA: ich lernte Neurolinguistisches Programmieren (NLP) bei Robert Dilts, Judith DeLozier und Joseph O'Connor, übte mich in Appreciative Inquiry bei Diana Whitney und machte eine Ausbildung in Hypnotherapie bei Stephen Gilligan und vor allem Dr. Henning Alberts. Zahlreiche weitere einzelne Fortbildungen im Bereich Suggestopädie, Großgruppen-moderation und Visualisierung verschafften mir ein gutes Maß an Handwerkszeug, um meine Teilnehmer ansprechend und vielseitig zu bedienen.

Wedekindstraße 4, 32257 Bünde

 

Unser Büro beherbergt die üppig vorhandene Ausstattung an Trainingsmaterialien und ist Kommunikationsmittelpunkt. Coachings finden in der Regel hier statt. Bei der Wahl der Seminarörtlichkeiten sind wir auf das Wohlbefinden der Teilnehmer ausgerichtet und bevorzugen ansprechende Hotels mit adäquater Ausstattung.

Seit ein paar Jahren habe ich mich spezialisiert. Sie können von mir neben NLP- und Train-the-trainer-Seminaren Konfliktgesprächsführung, Stressmanagement und Teambuilding erwarten. Meine Klienten sind Führungskräfte, Trainer, Coaches, Ärzte und Therapeuten. Aufgrund meiner Liebe zur grafischen Gestaltung werde ich auch immer häufiger nach einer Unterrichtung in Visualisierung angefragt. Unser Team besteht aus Maik Beckmann (Assistent), Viola Köhler (Buchführung) und mir. Hier und da arbeite ich mit spezialisierten Gasttrainern, mit denen ich befreundet bin.

Heute bin ich DVNLP-Lehrtrainer und Lehrcoach. Ich bin offen für das, was in der Welt passiert. Ich lerne gerne und sehe mich noch immer als Lernender. Ich komme gerne schnell auf den Punkt, was meine Seminare recht effizient macht. Flexibilität ist mir in meiner Arbeit wichtig, noch mehr jedoch Respekt voreinander.